Mittwoch, 24. Oktober 2012

Zahnärzte Herne berichtet: Frontzahnfraktur nach Arbeitsunfall, Berufsgenossenschaft zeigt sich kulant, www.zahndoc-leugner.de

Frontzahnproblem nach Arbeitsunfall
Ästhetisch bravorös gelöst


Eine sehr attraktive Kauffrau sucht zahndoc-leugner.de auf, weil ihr linker mittlerer Frontzahn nach einem Arbeitsunfall schon mehrfach in anderen Zahnarztpraxen repariert werden musste. Eine Freundin hat ihr unsere Praxis empfohlen.

Wichtig zu wissen:
Der Kostenträger bei Arbeitsunfällen und Unfällen von und zur Arbeit (Arbeitswege-Unfall) ist die betreffende Berufsgenossenschaft. Ein Arbeitswege-Unfall liegt jedoch erst dann vor, wenn das Haus schon verlassen wurde. Berufsgenossenschaften übernehmen zum Teil sehr kulant auch Kosten privater zahnärztlicher Behandlungen.
Zahndoc-leugner.de beantragt die Kostenübernahme bei der betreffenden Berufsgenossenschaft. Wegen der sehr plausiblen medizinischen Begründung werden die Kosten für die Behandlung in vollem Umfang von der Berufsgenossenschaft übernommen. 


Zahndoc-leugner.de simuliert, die für ein ästhetisches Ergebnis notwendige Länge und Breite mit zahnärztlichen Komposit.


Wichtig ist die richtige Dimensionierung des Zahnes in alle Richtungen.


Ein hauchdünnes, aber zur Mitte hin verstärktes Keramik-Veneer wird noch in der selben Behandlungs-Sitzung am Zahn befestigt.


Die Patientin ist mit dem zeitsparenden, sehr ästhetischen Behandlungs-Resultat äußerst glücklich. Sie sagt, sie freue sich so sehr über ihre schönen Zähne, dass sie nicht anders kann, als den ganzen Tag zu Lächeln (-:

Ihre zahnärztliche Praxisgemeinschaft
Dr. med. dent. Günter Leugner und Andreas Leugner
Herner Straße 367, 44807 Bochum, Telefon: 0234.533044

Qualitätssiegel der Kassenärztlichen Vereinigung und Zahnärztekammer Westfalen-Lippe 

Unsere Internetseiten:

Wenn gar nichts mehr hilft: Hier noch die Nummer des Zahnärztlichen Notdienstes für den Raum Bochum: Tel. 0234. 770055.