Donnerstag, 17. April 2014

Zahnarzt Herne informiert aktuell: Mikroplastik in der Zahncreme, www.zahndoc-leugner.de

Mikroplastik in der Zahnpasta
Eine Gefahr für Mensch, Tier und Umwelt


Kunststoff-Mikropartikel in Zahncremes (Zahnpasten)
Kaum jemandem ist bekannt, dass vielen Zahncremes (bzw. Zahnpasten) in den letzten Jahren sehr oft kleine Kunststoffkügelchen beigemischt werden, um eine bessere Reinigungswirkung zu erzielen. Diese Kügelchen gelangen nach dem Gebrauch, sprich dem Zähneputzen in unsere Meere, da sie leider selbst unsere modernen Klärwerke problemlos passieren können. Mikroplastik ist seit langem bereits in Fischen, Seehunden, Muscheln, Krebsen und anderen Meerestieren nachgewiesen worden! Die Tiere verwechseln die kleinen Plastik-Partikel mit ihrem natürlichen Futter. Somit finden sich die genannten Kunststoffkügelchen bereits in unserer Nahrungskette, an deren Ende stehen WIR, also wir die Menschen!


Einigen Herstellern von Zahncremes ist dieses Problem glücklicherweise schon bewusst geworden. Sie verzichten ab sofort, oder in naher Zukunft auf die Verwendung von so genannten "micro beads", also Mikroplastik-Partikeln.
Leider, leider sind noch nicht alle Hersteller von Zahncremes zu dieser Einsicht gekommen. Viele verwenden die extrem kleinen Kunststoffkügelchen immer noch und weiterhin.
Sie, als Verbraucher haben die Möglichkeit auf Produkte, die Mikroplastik enthalten, zu verzichten. Sie tun sich selbst und Ihrer Umwelt damit einen großen Gefallen!
Viele Zahnärzte und Zahnarztpraxen sind und waren sich gar nicht bewusst, dass dieses Problem überhaupt existiert. Wir, von der zahnärztlichen Praxisgemeinschaft Dr. Günter Leugner und Andreas Leugner, empfehlen unseren Patienten keine Zahncremes, die Mikroplastik enthalten.

Wichtig: Mikroplastik im Meer zieht Umweltgifte an wie ein Magnet, z.B. toxische und gefährliche Weichmacher. Diese Stoffe stellen grundsätzlich eine allgemeine gesundheitliche Gefährdung für den Menschen dar. 

Wir wünschen uns, dass andere Zahnarztpraxen sich ebenfalls dieses Problems bewusst werden und verantwortungsvoll handeln, wenn sie ihren Patienten bestimmte Produkte zur Zahnreinigung und Mundhygiene empfehlen.

Sollten Sie sich darüber hinaus für dieses Thema interessieren, dann empfehlen wir Ihnen die Internetseite von "Project Blue Sea"! Hier erfahren Sie alles zum Thema Mikroplastik und auch Allgemeines über  "Müll im Meer". Hier erhalten Sie auch eine aktuelle Liste von Zahncremes und anderen Produkten, die immer noch Mikroplastik-Partikel enthalten.

Project Blue Sea

Ihre zahnärztliche Praxisgemeinschaft
Dr. med. dent. Günter Leugner und Andreas Leugner
Herner Straße 367, 44807 Bochum, Telefon: 0234.533044

Qualitätssiegel der Kassenärztlichen Vereinigung und Zahnärztekammer Westfalen-Lippe 

Unsere Internetseiten:

Wenn gar nichts mehr hilft: Hier noch die Nummer des Zahnärztlichen Notdienstes für den Raum Bochum: Tel. 0234. 770055.