Mittwoch, 26. Januar 2011

Zahnärzte Herne informiert: Zahnrettung durch Wurzelkanalbehandlung, www.zahndoc-leugner.de

Zahnwurzelentzündung im Röntgenbild
Der Volksmund spricht von einer Wurzelbehandlung,
und die Geschichten darüber gestalten sich oft wild und übertrieben.
Wir sprechen lieber von einer Wurzelkanalbehandlung und wir freuen uns, wenn wir durch diese Methode ihren stark erkrankten und oft heftig schmerzenden Zahn erhalten können und ihn nicht ziehen müssen. 
Das meist stark entzündete Weichgewebe im Inneren des Zahnes wird hierbei entfernt, desinfiziert und durch eine spezielle Füllung oder eine Krone hermetisch verschlossen.
Oft ist es die Karies, die sich ursächlich für die Entzündung im Zahninneren verantwortlich zeigt. Unbehandelt kann diese Entzündung eben leider auch auf den Kieferknochen übergreifen und zu schweren Infektionen im Körper führen. 

Bei einer Wurzelkanalbehandlung leistet ihr Zahnarzt echte Handarbeit. Zum Abtransport gelöster Späne und zur Desinfektion müssen immer wieder Spüllösungen verwendet werden. Es muss sicher gestellt werden, dass die Kanäle sauber und trocken sind und keinesfalls Feuchtigkeit aus dem Knochen in die Kanäle eintreten kann. Eine extrem dichte Füllung verschließt letztendlich den Zugang zum Mund.

Nur bei äußerst sorgfältiger Behandlung von Seiten ihres Zahnarztes ist eine Wurzelkanalbehandlung auch wirklich dauerhaft erfolgversprechend.

Bei sehr wenig Zahnsubstanz muss später optimalerweise eine Überkronung erfolgen. Eine Röntgenaufnahme kontrolliert und dokumentiert zusätzlich die erfolgte Behandlung. Nach einiger Zeit erfolgt noch einmal eine Kontrolle, ob die Wurzelspitzen auch tatsächlich frei von Entzündungen sind.
 
Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie in einem persönlichen Gespräch unter: Tel: 0234- 533044, oder auf folgenden Internetseiten:


Mittwoch, 12. Januar 2011

Krone in nur einer einzigen Sitzung, Zahnärzte Herne informieren, http://hernezahnarzt.de

Unsere Zahnarztpraxis, nahe der Herner Stadtgrenze, ist zahnmedizinisch immer auf dem neusten Stand der Technik. Wir können Ihnen unter anderem anbieten, dass Inlays, Brücken, Kronen und Veneers in nur einer einzigen Sitzung hergestellt werden, und Ihnen direkt dauerhaft eingesetzt werden.




Das Stichwort heißt hier: "CEREC 3D".
CEREC ist ein Verfahren, mit dem es möglich ist, ein Inlay, oder eine Krone direkt während einer laufenden Behandlung herzustellen und noch in der gleichen Sitzung in den defekten Zahn dauerhaft einzufügen.


Bitte kontaktieren Sie uns, und lassen Sie sich vor Ort in unserer Praxis eingehend beraten, zu diesem Thema.

Ihr freundliches und kompetentes Zahnarzt-Bochum-Team.

Telefon: 0234-53 30 44 

Oder besuchen Sie uns im Internet:

http://www.zahndoc-leugner.de/
http://hernezahnarzt.de/
http://zahnarzt-bochum.org/
http://www.zahnarzt-herne.info/
http://www.zahnimplantate-bochum.info/
http://hernezahnarzt.de/

Donnerstag, 6. Januar 2011

Zahnärzte Herne informiert: Ästhetische Zahnheilkunde und Veneers, www.zahndoc-leugner.de

Veneers, hauchdünne Keramikschalen für schonende Zahnkorrekturen

Viele Menschen beschäftigt der Wunsch nach wunderbaren, strahlend weißen Zähnen. Eben ein perfektes, schönes Lächeln.

Doch da stören dann oft kleinere Fehler den optisch einwandfreien Gesamteindruck des Gebisses. Neustens steht dem Patienten eine äußerst schonende Alternative zur üblichen, aufwendigen  Zahnkosmetik zur Verfügung.

Hauchdünne Keramikschalen erfordern keinerlei Beschleifen der Zähne. Narkosen oder mehrmalige Nachbehandlungen fallen ebenfalls weg. Diese neue  Behandlung läuft zahnschonend, schnell und schmerzfrei ab. Die „Zahnhaftschalen“ (Veneers) werden dauerhaft auf die Zähne geklebt und können unschöne Zahnverfärbungen und sogar Zahnlücken im Frontzahnbereich verdecken. Bei den hauchdünnen „Zahnhaftschalen“ kommt eine besondere Keramik zum Einsatz, die sich durch ihre sehr lange Haltbarkeit und perfekte Ästhetik auszeichnet. Der wichtigste Vorteil ist, dass beim Patienten keine Zahnhart-Substanz entfernt werden muss!

Erst einmal auf die Zahnoberfläche geklebt, bleiben die Zähne darunter nahezu unangetastet erhalten. Die Keramik geht mit dem Zahnschmelz einen festen Verbund ein. Neben ihrer Langlebigkeit zeichnen sich die beschriebenen Keramikschalen auch durch ihre große Natürlichkeit aus. Aufgrund ihrer optimalen Anpassung kann man sie oft nicht vom echten Gebiss unterscheiden. Sie fügen sich perfekt in die vorhandenen Zahnreihen ein. Die Zahnfarbe wird dabei natürlich auch individuell angepasst.




Einem perfekten Lächeln steht jetzt nichts mehr im Wege!

Ihr freundliches und kompetentes Zahnärzte-Herne-Team.